Dispersionsklebstoff

Dispersionsklebstoff ist ein Klebstoff, bei dem die Klebstoffteilchen als kleine Partikel oder Tröpfchen gleichmĂ€ĂŸig in einer FlĂŒssigkeit verteilt sind. Ein solches Gemisch ist eine Dispersion.

Beispiele fĂŒr Dispersionsklebstoffe sind weiße Holzklebstoffe, weiße Bastelklebstoffe und Kartonklebstoffe.

Dispersionsklebstoff

Der Unterschied zwischen einem Lösungsmittelklebstoff und einem Dispersionsklebstoff besteht darin, dass der Klebstoff in einem Lösungsmittelklebstoff auf molekularer Ebene mit einem Lösungsmittel vermischt ist, wÀhrend die Klebstoffteilchen in einem Dispersionsklebstoff aus kleinen, schwebenden Teilchen des Klebstoffs bestehen.

Die Klebeverbindung entsteht durch die Verdunstung oder das Verdampfen des Wassers. ZurĂŒck bleiben die festen Partikel, die zusammen den Klebefilm bilden.

Dispersionsklebstoffe werden eingesetzt als:

  • Holzleim
  • Papierkleber
  • Textilkleber
  • Konstruktion Klebstoff
  • Buchbindekleber
  • Verpackungskleber
  • Selbstklebender Leim

Dispersionsklebstoffe haben bei Intercol zwei Hauptgruppen,

  • Homopolymere
  • Copolymere

Umweltfreundlichkeit

Dispersionsklebstoffe des Typs SML bestehen aus Rohstoffen, die fĂŒr den Einsatz in Lebensmittelverpackungen zugelassen sind. SML-Dispersionsklebstoffe sind generell unbedenklich fĂŒr die Umwelt und vollstĂ€ndig biologisch abbaubar. FĂŒr jede Art von Dispersionsklebstoff kann eine ErklĂ€rung, ein SDB und ein TDS ausgestellt werden.

de_DEGerman